Die Dreikönigskirche

  • Foto Dreikönigskirche
  • Foto Dreikönigskirche
  • Foto Dreikönigskirche

Die barocke Dreikönigskirche Dresden von 1539 wurde 1989/90 wiederaufgebaut und ist heute Heimat verschiedener kirchlicher Einrichtungen. Die nach dem Bombenangriff vom 13. Februar 1945 erhaltenen äußeren Ruinen waren Ausgangspunkt für diesen Neubau, so dass der monumentale Kirchenbau heute wieder das Stadtbild prägt. Im Inneren entstanden andere Nutzungen und Räume. Nach wie vor ist Dreikönigskirchgemeinde mit den Gemeinderäumen im Turm und den Gottesdiensten hier zu Hause. Im größeren Teil des Hauses, auf vier Etagen verteilt, arbeitet das Haus der Kirche als Tagungsstätte, das Ambulante BehindertenZentrum, die Geschäftsstelle des Kongress- und Kirchentages und das Gustav-Adolph-Werk  in Sachsen e.V..

Zur Dreikönigskirchgemeinde

Die Dreikönigskirche

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf der Internetseite des Kirchspiels und in den Gottesdiensten, Gruppen und Veranstaltungen unseren Gemeinden.

Das Kirchspiel umfasst den Bereich der Inneren und Äußeren Neustadt Dresdens, sowie die Radeberger und die Leipziger Vorstadt. Es ist ein Zusammenschluss der vier Kirchgemeinden St. Petri, St. Pauli, Martin-Luther und Dreikönig.

Mit über 9000 Gemeindegliedern ist sie eine  der größten Kirchgemeinden in Sachsen.

Die Dreikönigskirchgemeinde im Kirchspiel Dresden-Neustadt

Geschichte und Wiederaufbau

Historie

Die wechselvolle Geschichte der Geschichte ist verbunden mit der Entwicklung der Stadt, mit Zerstörung und Wiederaufbau, königlicher und staatlicher Willkür. Vom Anfang der Kirche in Altendresden bis zu einer Kultur- und Begegnungskirche in der Landeshauptstadt Dresden. Auf Anfrage können Sie auch eine Führung buchen! 

Zur Geschichte der Dreikönigskirche

Mehr Informationen

Wandbild, Altar und Totentanz

Sehenswert ist in jedem Fall der  Altar von Benjamin Thomae (1739-41), der "Totentanz"  von Christoph Walther I. (1589, ursprünglich am Schloss) und das Wandbild "Versöhnung" von Werner Juza  (1988-1990, Festsaal) 


Mehr

Turmbesteigung, Öffnungszeiten

Turm der Dreikönigskirche

 

Öffnungszeiten März bis Oktober

Montag geschlossen
Dienstag: 11.30 bis 16.00 Uhr
Mittwoch bis Samstag: 11.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag und Feiertage: 11.30 bis 17.00 Uhr
Letzter Einlass ½ Stunde vor Schließzeit.

 

Öffnungszeiten November bis Februar

Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch: 12.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag bis Samstag: 10.00-16.00 Uhr

Sonntag und Feiertage: 11.30 bis 16.30 Uhr
Letzter Einlass ½ Stunde vor Schließzeit.

 

Eintrittspreise

Erwachsene 3,00 Euro - ermäßigt 2,00 Euro - Kinder unter 10 Jahren frei

Menschen mit Herzschrittmachern wird der Aufstieg nicht empfohlen.


Mehr

Weitere Einrichtungen im Haus der Kirche

Gemeinsam

und mit verschiedenen Aufgaben arbeiten wir im Haus der Kirche - Dreikönigskirche:

  • Dreikönigskirchgemeinde des Kirchspiels Dresden Neustadt
  • Ambulantes BehindertenZentrum der Diakonie/Stadtmission Dresden
  • Gustav-Adolf-Werk in Sachsen - das Disaporawerk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
  • Kongress- und Kirchentag - Geschäftsstelle

Mehr