Versöhnung

Themenfestival | 12.10. bis 18.10.

Der 30. Jahrestag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist Anlass zurückzuschauen und dankbar zu sein – aber auch kritisch zu analysieren, was gelungen ist und wo wir die Weichen anders stellen müssen. Auch in unserem Haus wird dieses Jubiläum begangen. Ein wichtiges künstlerisches Zeugnis aus dieser Zeit ist das große Wandbild „Versöhnung“ in unserem Festsaal, das vom sächsischen Künstler Werner Juza geschaffen und im Herbst 1990 eingeweiht wurde. Wir nehmen dies zum Anlass, dem Künstler im Foyer eine Ausstellung mit der großen Bandbreite seines Schaffens zu widmen. Um den Bogen von Vergangenheitsbewältigung und Gegenwartsversöhnung weit zu spannen, wird dieses Thema in der Vernissageund darüber hinaus eine wichtige Rolle spielen.

DIE VERANSTALTUNGEN IM ÜBERBLICK:


MO | 12. OKTOBER | 18 Uhr
Vernissage zur Ausstellung
AUS SIEBEN JAHRZEHNTEN SCHAFFEN VON WERNER JUZA

DO | 15. OKTOBER | 18 Uhr
Vortrag - Buchvorstellung
KONFESSION UND WOHLFAHRT IM NATIONALSOZIALISMUS

SO | 18. OKTOBER | 19 Uhr
Sonntagsfilm
FEINDBERÜHRUNG