Digital ... und nachhaltig?

Themenfestival vom 3. bis 24. Juni


Digitalisierung ist in aller Munde: Die aktuellen Diskussionen sind von Fortschrittswünschen über hohe Erwartungen bis hin zu einer digitalen Revolution geprägt. Sie erfassen teils auch die negativen Seiten der Digitalisierung für die Lebenswelt Menschen hierzulande. Die globale Perspektive ist jedoch kaum Teil der Diskussion. Was wissen wir über den Abbau der Rohstoffe, den Energieverbrauch, den Klimawandel und die Menschenrechtsverletzungen in der Produktion?

Hier wollen wir anknüpfen, Fragen stellen und ins Gespräch kommen. Denn wir sind überzeugt, dass es für eine zukunftsfähige Gestaltung der Digitalisierung Kompetenzen braucht - technische Kompetenzen, aber auch das Wissen und die Reflexion über den ökologischen Fußabdruck  - und die Veränderungen in unserer Kommunikation. Nur dann können wir den Prozess gestalten, statt ihm ausgesetzt zu sein.


DO 3.6. | 19 Uhr
WAS BITS UND BÄUME VERBINDET
Lesung mit Anja Höfner, Konzeptwerk Neue Ökonomie
Moderation: Jan Witza

DO 10.6. | 19 Uhr
WIE LEICHT IST DIE CLOUD?
Gesprächsabend mit
Lara Siever, INKOTA Netzwerk e.V.
Frank Seifert, IT-Leiter der EVLKS
Carsten Ungewitter, Datenkollektiv Dresden
Moderation: Jan Witza

DO 17.6. | 19 Uhr
ZOOM OUT
Gesprächsabend mit
Carsten Knoll, Initiative "Bits und Bäume"
Benedict Bartsch (Youtuber BENNO)
Moderation: Jan Witza

SO 20.6. | 19 Uhr
WELCOME TO SODOM - DEIN SMARTPHONE IST SCHON HIER
Dokumentarfilm (D 2018) mit Untertiteln und deutschem Voiceover
anschließend Filgespräch mit Alhassan Muniru, Pojekt "Recycle Up Ghana"

DO 24.6. | 19 Uhr
DIGITALE WELT - FRAGMENTE EINER UTOPIE
Beteiligungsabend
mit einem Impuls von Carsten Knoll, Initiative "Bits und Bäume"

Der Eintritt ist frei - Eine Anmeldung ist erforderlich.
Wir führen dieses Themenfestival digital durch. Nähere Informationen dazu erhalten Sie, wenn Sie oben stehenden Veranstaltungen einzeln anklicken.