KARLA (D 1965/90) | Filmvorführung in der Reihe "Freiheit, die ich meine"

So | 01.07.2018 | 19:00

Dreikönigskirche – Haus der Kirche Hauptstraße 23 01097 DRESDEN

Karla tritt nach ihrem Studium in einer Kleinstadt im Norden der DDR ihre erste
Stelle als Deutschlehrerin an. Die junge, selbstbewusste Frau möchte ihren Schülern nicht nur Stoff vermitteln, sondern vor allem selbständiges und kritisches Denken beibringen. Ihr unkonventionelles Verhalten führt zu unterschiedlichen Reaktionen. Ein Plädoyer für die Meinungsfreiheit. Der Film fiel 1965 der SED-Zensur zum Opfer, erst im Juni 1990 konnte die Premiere stattfinden.

Eintritt frei

Veranstalter:Haus der Kirche

Ort:Haus der Kirche | Kleiner Saal

                                                                                                                                          

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für  weitere Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen interessieren und unseren Newsletter abonnieren.