Abenteuer Philosophie: Vortrag "Freiheit und Zugehörigkeit"

Fr | 04.05.2018 | 19:00

Dreikönigskirche – Haus der Kirche Hauptstraße 23 01097 DRESDEN

Ort:Haus der Kirche | Werner-Juza-Raum

Der berühmt-berüchtigte Satz »Wer glaubt, ein Weltbürger zu sein, ist ein Bürger von nirgendwo« fiel 2016 in einer Rede der britischen Premierministerin. Der Gedanke, dass man unfrei ist, solange man nicht auf die eine oder andere Weise zu etwas gehört, in etwas beheimatet ist, ist natürlich schon wesentlich älter. Dieser Vortrag wird verschiedene philosophische Überlegungen
zu Freiheit, Zugehörigkeit und Zuhausesein vorstellen.

Zu Gast:
Dr. Matthias Warkus, Philosoph, Jena

Eintritt frei

Dr. Matthias Warkus ist Philosoph und hat verschiedene Forschungsschwerpunkte. Er ist sowohl Semiotiker und Metaphysiker als auch Institutionentheoretiker, Kultur- und Architekturphilosoph. Als Chefredakteur der Deutschen Zeitschrift für Philosophie und Assistent der Geschäftsführung der Deutschen Gesellschaft für Philosophie kennt er den Philosophiebetrieb im deutschsprachigen Raum bestens.
Darüber hinaus ist er in der Philosophievermittlung tätig, unter anderem mit dem Verein DenkWelten, den er 2008 mitgegründet hat, sowie als Science-Slammer.
 

Anmeldung