Talk im Café DreikönigBrüssel, Bürger & Bürokratie – Was haben wir mit der EU zu tun?

Fr | 08.03.2019 | 19:00

Dreikönigskirche – Haus der Kirche Hauptstraße 23 01097 DRESDEN

Genormte Gurken, gemeinsame Außenpolitik und Staatsschuldenkrise: Die Europäische Union nimmt immer mehr Einfluss auf unser tägliches Leben. In Deutschland wird am 26. Mai, gewählt. Was wünschen sich die Bürger von der Gesetzgebung in Brüssel und was kann jede/r Einzelne mit dem Gang zur Urne bewirken?

Alle fünf Jahre ist in Deutschland Europawahl. Viele Menschen halten diese für nicht so wichtig, da sie den direkten Bezug zu ihrem Alltag nicht sehen. Die Abgeordneten arbeiten in Brüssel und Straßburg. Das klingt erst einmal sehr weit weg von unserem täglichen Leben. Dabei ist der Einfluss der EU an vielen Stellen in unserem Alltag zu finden: Nicht nur der Euro ist ein europäisches Projekt, auch viele Gesetze, die die Bürger direkt betreffen, kommen aus dem Europäischen Parlament. Dieses kann zusammen mit dem Ministerrat Gesetze beschließen, die dann für alle Mitgliedsstaaten gelten - auch für Deutschland.

Zu Gast in der Sendung sind
Lars Seiffert, Vorstand ENSO/DREWAG und DVB
Bernhard Probst, Geschäftsführer Vorwerk Podemus, Ökologischer Landbau
Annekatrin Klepsch – Dresdner Kulturbürgermeisterin
Rainer Ordemann – Mitglied der Initiative Pulse of Europe Dresden
Bryony Buck, Wissenschaftlerin aus Schottland und Dresdnerin

Moderation:
Anja Polenz und Jan Witza

Fernseh-Aufzeichnung durch Dresden Fernsehen

Eintritt frei – Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung an

Ort:Café DREIKÖNIG in der Dreikönigskirche

Anmeldung

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich für  weitere Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen interessieren und unseren Newsletter abonnieren.

Das Haus der Kirche ist Vorverkaufsstelle für Kultur- und Konzertkarten über Reservix. Sie können die Tickets in unserer Vorverkaufsstelle im Foyer Haus der Kirche oder online erwerben. Alle Veranstaltungen mit Reservix -Tickets in der Dreikönigskirche finden Sie mit einem Klick auf den Button!