Bildung und Begegnung

Das Haus der Kirche ist eine Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens. Es ist ein Haus, das Bildung und Begegnung ermöglicht und fördert. Die Begegnungsmöglichkeiten bieten Raum für einen freien Austausch: Menschen unterschiedlicher Herkunft und verschiedener Religionen, Gläubige wie Nichtgläubige, haben die Möglichkeit, sich zu treffen, auszutauschen, zu informieren.

Das Haus der Kirche gestaltet ein breitgefächertes Bildungsangebot mit Vorträgen, Seminaren, Ausstellungen und Konzerten. Evangelisch verantwortete Bildung ist dabei kein Selbstzweck. Sie will auf die Fragen und Nöte der Gegenwart Antworten finden und dabei nah am Menschen sein durch Inhalte, die den Menschen direkt berühren. Dies geschieht durch die Thematisierung anthropologischer, gesellschaftlicher und theologischer wie religiöser Sachverhalte. Evangelium und Glaube stehen dabei nicht zur Disposition; sie sind jedoch hinterfragbar und im Diskurs eben auch erfahrbar. So können Christen wie Nichtchristen im Haus der Kirche ebenfalls über die christliche Botschaft und über den Auftrag der Kirche ins Gespräch kommen.

Nach oben